Programm herunterladen >


Veranstaltungsort

Gottlieb Duttweiler Institut

Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon

www.gdi.ch



8:30 Uhr

Registrierung und Kaffee-Empfang

 
9:00 Uhr

Begrüssung durch die Moderatoren des Tages

Martin Läubli, Tages-Anzeiger
Dominique Martin, VSE

   
9:15 Uhr

KEYNOTE

 

Die Strombranche auf dem Weg in eine digitale, dezentrale und konvergente Gesamtenergiewelt

Michael Frank, VSE

 
9:30 Uhr

PANEL

 

Energiegewinnung der Zukunft – wann kommt die Wende wirklich, und wer wird davon profitieren? Welche Rolle spielt dabei die Digitalisierung?

Dr. Katrin Bernath, Stadt Winterthur
Michael Frank, VSE
Prof. Dr. Anton Gunzinger, Supercomputing Systems AG und ETH Zürich
Gianni Operto, AEE SUISSE
Dr. Walter Steinmann, Bundesamt für Energie

Moderation: Martin Läubli, Tages-Anzeiger

 
10:30 Uhr Kaffee- und Networking-Pause
 
11:00 Uhr

IMPULSVORTRAG

 

Smart Energy – Katalysator für moderne Unternehmenskonzepte?

Kurt Lüscher, Energie 360° AG

 
 

KURZPRÄSENTATIONEN

 

In kurzen Vorträgen und Q&As werden innovative Smart Energy Ideen und Lösungen präsentiert:

 

11.20 Uhr

A connected and sustainable building for a greater energy efficiency

Dr. Fabrizio Lo Conte, eSMART Technologies AG

 

11.45 Uhr

Grüner, günstiger, selbst produzierter Strom mit netzstabilisierenden Schwarmspeichern

Philipp Eisenring, Ampard AG

 

12.10 Uhr

Mythos Big Data – Bedeutung für die Energiewende in Europa

Dr. Christina Würthner, enersis suisse AG

 

 

12:35 Uhr Networking-Lunch
 
13:50 Uhr

IMPULSVORTRAG

 

Smart Grid beginnt im Kopf

Dr. Andreas Beer, Repower AG

 

 

14:10 Uhr

PANEL

 

Neue Geschäftsmodelle für das Smart-Energy-Zeitalter

Frédéric Gastaldo, Swisscom Energy Solutions
Peter Grütter, asut
Kurt Lanz, economiesuisse
Dr. Remo Lütolf, ABB Schweiz AG

Moderation: Michael Paulus, VSE

 
15:10 Uhr Kaffee- und Networking-Pause
 
15:30 Uhr

IMPULSVORTRAG

 

Energiemanagement bei jura cement: Von Effizienz­steigerungen bis hin zur Nutzung des Regelleistungsmarktes

Marcel Bieri, jura cement

 
15:50 Uhr

PANEL

 

Entwicklung vom zentralen zum dezentralen System – was heisst das für die Zukunft der Stromerzeuger und Netzbetreiber?

Dr. Maurus Bachmann, Verein Smart Grid Schweiz
Siegfried Gerlach, Siemens Schweiz
Michael Koller, EKZ

Moderation: Martin Läubli, Tages-Anzeiger

 
16.30 Uhr

KEYNOTE

 

Die Zukunft der Energiebranche – Chancen der Digitalisierung

Dr. Suzanne Thoma, BKW

 

17:00 Uhr

Zusammenfassung durch die Moderatorin des Tages

 
17:15 Uhr Networking-Apéro

Ihr Ansprechpartner:

Christian Lundsgaard-Hansen
Manager Conference Development
Tel. +41 44 533 20 11

christian.lundsgaard-hansen@fuw-forum.ch